Das Kino auf St. Pauli
ohne Werbung. im Hinterhof. in 2D und Stereo!

Unser Programm im Dezember 2018

Die 1000 Augen des Dr. Lui

Mord, Blut und Totschlag flackern allabendlich über die heimischen Bildschirme und bescheren den Zuschauer*innen, in der Sicherheit der eigenen Couch, eine wohlige Gänsehaut. Im Dezember laden wir euch ein, die eigenen vier Wände zu verlassen. Wir präsentieren eine Auswahl an spannungsgeladenen Filmen und eine packende Abwechslung - nicht nur - zum Sonntag, Viertel nach acht, in unserem gemütlichen Kino.

Samstag,
01.12.
19:30
22:00
Sonntag,
02.12.
18:00
20:00
Mittwoch,
05.12.
21:00
Hörbar
Donnerstag,
06.12.
19:00
Film
21:00
Samstag,
08.12.
20:00
Film
22:00
Sonntag,
09.12.
16:00
18:00
20:00
Dienstag,
11.12.
20:00
Mittwoch,
12.12.
21:00
Hörbar
Donnerstag,
13.12.
19:00
21:00
Samstag,
15.12.
20:00
22:00
Sonntag,
16.12.
15:00
18:00
20:00
Mittwoch,
19.12.
21:00
Hörbar
Donnerstag,
20.12.
19:00
21:00
Samstag,
22.12.
16:00
20:00
Sonntag,
23.12.
18:00
20:00
Donnerstag,
27.12.
19:00
21:00
Freitag,
28.12.
22:00
Samstag,
29.12.
22:00
Sonntag,
30.12.
18:00
20:00
Sonntag,
30.12.
18:00
20:00

Die Veranstaltungen im Einzelnen

A Londoni Férfi / Der Mann aus London

HUN/D/F, 2007, 139 min, OmU, 35mm

Regie: Béla Tarr, Ágnes Hranitzky
Darsteller: Miroslav Krobot, Tilda Swinton, Erika Bók, János Dezsi

Maloin lebt am Rande eines unendlich erscheinenden Meeres — dort führt er ein einfaches Leben, in dem er jedoch keine Perspektiven mehr hat. Als er unfreiwilliger Zeuge eines Mordes wird, schlägt sein Leben eine neue Richtung ein. Frei verfilmt nach Georges Simenons Roman "L'Homme de Londres".

Samstag, 01. Dezember, 19:30 Uhr
Donnerstag, 06. Dezember, 21:00 Uhr
Samstag, 15. Dezember, 22:00 Uhr reservieren

Q-Movie Bar präsentiert: Holding the Man

AUS, 2015, 127 min, OmU, digital

Regie: Neil Armfield
Darsteller: Ryan Corr, Craig Stott

Glück und Schmerz einer 15-jährigen Beziehung, der Kampf gegen Vorurteile und die Konfrontation mit HIV, von der ersten Schwärmerei bis zum letzten Atemzug des Geliebten. Der junge Timothy will Schauspieler werden und verliebt sich auf der High School in John, den Kapitän der Fußballmannschaft. Ihre Beziehung blüht auf, auch gegen Vorurteile und Widrigkeiten. Alle sind gegen sie, die Lehrer, Mitschüler und Eltern. Doch die beiden geben nie auf. Und gehen miteinander durch alle Höhen und Tiefen ihrer jahrelangen Beziehung. John erkrankt als erster an AIDS, doch auch Timothy ist infiziert.
Der Film entstand nach der gleichnamigen, 1995 posthum veröffentlichten Autobiografie des australischen Theaterschauspielers, Schriftstellers und Aktivisten Timothy Conigrave (1959-1994).

anlässlich des Welt-AIDS-Tags

danach Bar mit leckeren Cocktails

Samstag, 01. Dezember, 22:00 Uhr

Emil und die Detektive

D, 1931, 72 min, DCP

Regie: Gerhard Lamprecht
Darsteller: Rolf Wenkhaus, Fritz Rasp, Käthe Haack, Olga Engl

Auf der Fahrt nach Berlin werden Emil Tischbein 140 Mark geklaut, die für seine Großmutter bestimmt waren. Emil und seine Freunde heften sich an die Fersen des Taschendiebes. Erste Verfilmung des Romans von Erich Kästner.

Sonntag, 02. Dezember, 18:00 Uhr
Sonntag, 09. Dezember, 16:00 Uhr
Donnerstag, 27. Dezember, 19:00 Uhr reservieren

A Double Life

USA, 1947, 104 min, OV, 16mm

Regie: George Cukor
Darsteller: Ronald Colman, Signe Hasso, Edmond O'Brian

Ein Schauspieler erlebt seine Rollen so intensiv, dass er ihre Persönlichkeiten in sein Privatleben überträgt. Als er den Othello spielt, glaubt er, in seiner Frau Desdemona zu erkennen.

Sonntag, 02. Dezember, 20:00 Uhr
Donnerstag, 13. Dezember, 21:00 Uhr

Hörbar

Zentraler Treffpunkt für Konsumenten und Produzenten experimenteller Musik. Jeden Mittwoch 21:00 Uhr

http://www.hoerbar-ev.de/

Mittwoch, 05. Dezember, 21:00 Uhr
Mittwoch, 12. Dezember, 21:00 Uhr
Mittwoch, 19. Dezember, 21:00 Uhr
Hörbar

Gutland

LU/BE/D, 2018, 107 min, OV, digital

Regie: Govinda Van Maele
Darsteller: Vicky Krieps, Frederick Lau, Pit Bukowski, Gerdy Zint, Martine Kohn

Der Deutsche Jens flüchtet nach einem bewaffneten Überfall in ein kleines luxemburgisches Dorf. Aber auch die Dorfbewohner haben dunkle Geheimnisse. Und während Jens sich weiter und weiter in das Dorfleben integriert, verändert er sich. Unkonventioneller Thriller, eindrucksvolles Debüt.

Donnerstag, 06. Dezember, 19:00 Uhr
Samstag, 08. Dezember, 20:00 Uhr
Sonntag, 30. Dezember, 18:00 Uhr reservieren

Un Flic / Der Chef

F, 1972, 99 min, DF, 16mm

Regie: Jean-Pierre Melville
Darsteller: Alain Delon, Catherine Deneuve, Richard Crenna

Eiskalte Gangster-Ballade über eine Gruppe von Bankräubern und ihrem Gegenspieler, einem ebenso intelligenten wie skrupellosen Kommissar, der selbst in die kriminellen Machenschaften verwickelt ist. Ober- und Unterwelt verschmelzen zu einem mythisch überhöhten Männer-Universum, in dem sich eine schicksalsschwere Tragödie abspielt.

Samstag, 08. Dezember, 22:00 Uhr
Sonntag, 16. Dezember, 20:00 Uhr reservieren

Die 1000 Augen des Dr. Mabuse

BRD, 1960, 103 min, 16mm

Regie: Fritz Lang
Darsteller: Dawn Addams, Peter Van Eyck, Gert Fröbe

Ein nach der Weltherrschaft strebender, genialer Verbrecher kontrolliert ein Luxushotel, in dem er durch geheime "Fernsehaugen" in jedes Zimmer blicken und die Gäste manipulieren kann.

Sonntag, 09. Dezember, 18:00 Uhr
Samstag, 15. Dezember, 20:00 Uhr reservieren
Donnerstag, 20. Dezember, 21:00 Uhr reservieren

The Sticky Fingers of Time

USA, 1997, 98 min, OV, digital

Regie: Hilary Brougher
Darsteller: Terumi Matthews, Nicole Zaray, Belinda Becker, Samantha Buck

Ein queerer Science-Fiction-Krimi: Als Tucker Harding, Autorin von Kriminalromanen, 1953 eines Tages ausgeht, um Kaffee zu trinken, wird sie auf rätselhafte Weise ins Jahr 1997 versetzt. Auf der (Zeit-)Reise zurück wird Tucker auf mysteriöse Weise ermordet. Drew, eine Schriftstellerin aus den Neunzigern, nimmt die Ermittlung auf. Dabei trifft sie auf die futuristische Femme fatale Ofelia ...

Sonntag, 09. Dezember, 20:00 Uhr
Donnerstag, 13. Dezember, 19:00 Uhr
Sonntag, 16. Dezember, 18:00 Uhr reservieren

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Weihnachts-Wunschfilm-Abend

Der Dokumentarfilmsalon lässt das Jahr gemütlich ausklingen. An diesem Abend stellen wir euch drei Dokumentarfilme vor — ihr entscheidet, was läuft! Am Tresen gibt's leckeren Glühwein und Plätzchen!

Bar und Salon ab 18:30 Uhr geöffnet. Eintritt auf freiwilliger Spendenbasis. Näheres unter

www.dokumentarfilmsalon.org

Dienstag, 11. Dezember, 20:00 Uhr

Arab Filmclub: Hotel Bonjour "Sah Al-Noum"

SYR, 1975, 101 min, OmU, digital

Regie: Khaldoon Al-Maleh
Darsteller: Duraid Lahham, Najah Hafiez, Naji Jaber, Nihad Kalai, Yassin Bakoush

Gawwar arbeitet in dem kleinen "Hotel Bonjour" und verehrt die Hotelleiterin Fatoum. Sie beherbergt für eine Weile auch den Künstler "Husni Al-Borazan". Fatoum hängt an ihm, was der eifersüchtige Gawwar nicht akzeptiert. Er liebt Fatoum und versucht durch lustige Streiche, Fatoums Herz zu gewinnen.

Gefördert vom Fonds "Flüchtlinge & Ehrenamt" in der BürgerStiftung Hamburg
Wir laden ein zum arabischen Filmclub, einer Plattform für Filmerlebnis, Austausch und Kommunikation. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 16. Dezember, 15:00 Uhr reservieren

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

DDR/CSSR, 1973, 86 min, DF, DCP, empfohlen ab 6 Jahren

Regie: Václav Vorlícek
Darsteller: Libuse Safránková, Pavel Trávnícek, Rolf Hoppe

Eine Liebe, die das ganze Jahr über glimmt und im Winter auflodert — ein Adventsklassiker im B-Movie. Mit Glühwein, Kakao und Keksen.

Donnerstag, 20. Dezember, 19:00 Uhr reservieren
Samstag, 22. Dezember, 16:00 Uhr reservieren
Sonntag, 23. Dezember, 18:00 Uhr reservieren

Blauer Krimi Abend

Kurzfilme, Lesungen & Musik

In der Tradition unseres "Blauen Abends" dreht sich diesmal alles um ominöse Ehemänner, einsame Detektive und eingemauerte Katzen im Gebälk. Mit von der Partie sind Agatha Christie und Edgar Allen Poe sowie lustvoll-zynische Kriminalstories aus Holland und Neuseeland. Lasst euch überraschen! Es wird dunkel und doch farbenfroh, denn nach dem Kino ist vor der Bar. Wir sorgen für Getränke und Fröhlichkeit, bis die Lichter ausgehen und der Morgen graut. Zwischendurch schauen wir noch einen Überraschungsfilm mit Miss Marple. Schöner kann das Einläuten des 4. Advents doch gar nicht sein.

bis ca. 23 Uhr mit Pause, Eintritt 6 bis 10 €

Samstag, 22. Dezember, 20:00 Uhr reservieren

Pokot / Die Spur

PL/D/CZE/SWE/SVK, 2017, 128 min, OmU, digital

Regie: Agnieszka Holland, Kasia Adamik
Darsteller: Agnieszka Mandat, Wiktor Zborowski, Jakub Gierszal

In einem abgelegenen Bergdorf an der polnisch-tschechischen Grenze geschehen grausame Morde. Die Opfer sind begeisterte Jäger, in der Nähe ihrer Leichen findet man Spuren wilder Tiere. Rächt sich die Natur, wurden die Männer von dem Wild getötet? Oder ist ein Mensch dafür verantwortlich? Skurrile Detektivgeschichte, spannender Ökothriller und feministisches Märchen nach dem Roman "Der Gesang der Fledermäuse" von Olga Tokarczuk.

Sonntag, 23. Dezember, 20:00 Uhr reservieren
Donnerstag, 27. Dezember, 21:00 Uhr reservieren
Sonntag, 30. Dezember, 20:00 Uhr reservieren

Hörbar - Jahresausklangsfestival 2018

Gabi Schaffner, Plastiq

http://www.hoerbar-ev.de/

Freitag, 28. Dezember, 22:00 Uhr
Hörbar

Hörbar - Jahresausklangsfestival 2018

Mariola Brillowska, Margitt Holzt

http://www.hoerbar-ev.de/

Samstag, 29. Dezember, 22:00 Uhr
Hörbar