B-Movie
Home Programm Information Kontakt
B-Movie
 
August 2016
Das Kino auf St. Pauli
ohne Werbung,
im Hinterhof,
in 2D und Stereo!
B-Movie e.V.
   
 


Programm im September:
-> Zeichen & Systeme

 

Sommerpause

Im August machen das B-Movie und der Dokumentarfilmsalon Sommerpause!!!
Wir freuen uns, euch ab September wiederzusehen und wünschen einen schönen August!

Auf bald im B-Movie!

Solidaritätsbekundung der Hamburger Programm- und Arthouse-Kinos mit dem 3001 Kino

Anfang Juli ist über diverse mediale Kanäle verbreitet worden, dass das 3001 Kino im Schanzenviertel durch Eigentümerwechsel der Immobilie von einer möglichen Schließung bedroht ist. Wir möchten uns nicht an den Gerüchten orientieren, aber diese zum Anlass nehmen, deutlich zu machen, was das 3001 Kino für Hamburg und für die städtische Kinoszene bedeutet.

Das 3001 hat seit Beginn der 1990er Jahre seinen festen Platz im kulturellen Leben Hamburgs und trägt mit einem vielfältigen und alternativen Kinoprogramm, eigens kuratierten Länderreihen und zahlreichen Gästen und Filmgesprächen zu einem reichhaltigen filmischen Angebot in Hamburg bei. Es wird jährlich für sein Kinoprogramm landes- und bundesweit ausgezeichnet (das ist nicht selbstverständlich) und es hat bereits die Auszeichnung des bzw. der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien für das beste Kinoprogramm Deutschlands erhalten und sich damit gegen mehr als 300 andere Mitbewerber durchgesetzt.

Die deutsche und die internationale Kinoszene haben mit großem finanziellen Aufwand und persönlichem Engagement in den letzten fünf Jahren die Digitalisierung der Filmprojektion gestemmt. So auch das 3001. Viele Kinos konnten dennoch nicht weiter bestehen – die Kinolandschaft in Deutschland schrumpft. Die Filmproduktion hingegen wächst. Independentfilme und Low-Budget-Produktionen ziehen gegenüber den publikumsstärkeren Großproduktionen oft den Kürzeren bei der Programmierung. Das 3001 bringt aber auch und vor allem diese kleineren Filme auf die Leinwand, verschafft ihnen Publikum und Diskussionsraum. Und das wissen alle Generationen von Zuschauern zu schätzen, von jung bis alt, die im Schanzenviertel leben oder aus einem anderen Stadtteil kommen, um einen speziellen Film zu sehen, den sie nur im Programm des 3001 Kinos finden.

Das 3001 Kino muss erhalten bleiben für die Stadt, für den Stadtteil und für eine lebendige und differenzierte Kino- und Filmkultur in Hamburg!

Unterzeichnende Kinos:
Alabama, Abaton, B-Movie, Blankeneser Kino, Elbe Kino, Filmraum, Koralle, Lichtmess, Magazin, Metropolis Kino/Kinemathek Hamburg e.V., Passage, Savoy Filmtheater, Studio Kino, zeise kinos

 
 
eine Site von feld·wald·wiese