Das Kino auf St. Pauli
ohne Werbung. im Hinterhof. in 2D und Stereo!

Unser Programm im Januar 2019

Januar 2019: Lav Diaz - Grenzenlos

Lav Diaz - Grenzenlos

Wie die Zeit vergeht, das kann man in den Filmen von Lav Diaz spüren. Er taucht tief in das Leben seiner Personen, ebenso wie in die Geschichten der Philippinen ein, von der Kolonialzeit über die Diktatur bis zu den noch heute spürbaren Folgen. Seit Diaz sich vom kommerziellen Kino löste, entstehen seine Filme im kleinen Team mit geringen Mitteln. Doch es ist kein armes Kino, denn Diaz entfaltet seine eigene Filmästhetik, oft schwarz-weiß, mit Wechseln vom linearen Erzählen zu komplexeren Strukturen. Nichts verändert sich da schnell, nicht die Geschichten und nicht die Bilder in Kamera und Schnitt. Diaz nimmt sich die Freiheit epischen Erzählens, für ihn sind die Filme so lang, wie sie sein müssen. Wer ihm folgt und sich auf sein grenzenloses Kino einlässt, wird neue Seherfahrungen im Kino machen.
Mit den langen und sehr langen Filmen sprengt Diaz die übliche Kinostruktur. So bleiben seine Filme ausgerechnet im Kino weitgehend unsichtbar. Das wollen wir ändern und zeigen, anlässlich des 60. Geburtstags von Lav Diaz am 30. Dezember, in sechs Filmen einen Überblick über sein Filmschaffen.
Für alle, denen die Herausforderung von bis zu elf Stunden Kino als zu groß erscheint, erinnern wir an ein berühmtes Statement von Lav Diaz: "Ich glaube nicht mehr daran, dass Kino bedeutet, dass man zwei Stunden im Kino sitzt und sich eine Geschichte ansieht, die auf diese Zeit komprimiert worden ist. Meine Filme sind wie Gemälde, die zunächst auch mal einfach nur da sind. Nichts verändert sich. Man kann sich das acht Stunden lang ansehen und dadurch eine bereichernde Erfahrung haben. Oder man kann zwei Stunden rausgehen, und wenn man zurückkommt, ist der Film immer noch da."

Zum Programm

Die nächsten Veranstaltungen