Das Kino auf St. Pauli
ohne Werbung. im Hinterhof. in 2D und Stereo!

Unser Programm im April 2018

April 2018: 1968 Von Revolutionen Träumen

1968 Von Revolutionen Träumen

Ein halbes Jahrhundert vergeht nicht umsonst, wenn die Revolution nur ein paar Straßen entfernt zu sein schien. Gestritten wird über die Zeit bis heute, über gesellschaftlichen Wandel, politische Irrwege und den Weg in den Terror, den einige wählten. Analysen, Bücher und Filme dazu gibt es unzählige, doch wie zeigte sich die Revolte in der Zeit selbst? Anlass für uns, fast vergessene Filme neu zu entdecken und auf die Leinwand zu holen. Also: Licht aus, Projektor an und Eintauchen in deutsche Spielfilme, in denen die Revolte zu ahnen ist oder stattfindet. Wo Kaufhäuser in Brand gesteckt werden, Frauen die Emanzipation entdecken, Gammler die Arbeit scheuen, Rocker mit der Roten Zelle Germanistik diskutieren und ein Schüler seine autoritären Lehrer verzweifeln lässt.
Am letzten Wochenende zeigen wir im 68er Dok- und Kurzfilm-Special Filme aus Berlin und Hamburg. Mit den Filmemacher*innen Christian Bau und Helke Sander diskutieren wir im Symposium: 68er Filme - Nachrichten aus der Antike? Und natürlich ist dies ein Grund zum Feiern, für alle, die diese Filme mit uns wieder und neu entdecken wollen. 1968 lassen wir beim Drink-In hochleben.
Im Mai setzen wir die Reihe fort und zeigen Filme aus einigen Ländern, in denen 1968 ebenfalls zur politischen Protestgeschichte gehört.

Gefördert von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und der FFA Filmförderungsanstalt



15. Dokumentarfilmwoche Hamburg im B-Movie

Vom 12. bis 15. April zeigt die dokumentarfilmwoche hamburg experimentelle und unabhängige Produktionen, Höhepunkte internationaler Festivals und eine Retrospektive zum amerikanischen Filmemacher Travis Wilkerson auch hier im B-Movie.

Genaueres unter www.dokfilmwoche.com

Zum Programm

Die nächsten Veranstaltungen